Übertragung

Ursprung und Übertragung

Gampopa
Buddha Shakyamuni (563 v.Chr. - 483 v.Chr.) der in Indien den Buddhismus verbreitete, gab die Medizin-Übertragung an verschiedenen Stellen an seine damaligen Schüler weiter.

Er lehrte in der Nähe des heutigen Bodhgaya (Bihar/Indien) im Wald der Medizin, in Varanasi, in Udhiyana (heutige Afghanistan) und anderen Orten in Indien. Die Wissenschaft der Medizin, (tib.) So wa rig pa, wurde dann von den buddhistischen Meistern in einer ununterbrochenen Übertragungslinie weitergegeben.

Der indische Meister Padmasambhava (tib. Guru Rinpoche) war es der den Buddhismus und gleichzeitig die buddhistische Medizin-Übertragung im 8. Jahrhundert nach Tibet brachte und dort lehrte. Seine tibetische Gefährtin Yeshe Tsogyal unterstützte ihn dabei.